Auszug ‚Annelie Harter‘ aus dem nomis mittendrin-Heft 2014

Der Direktvertrieb ist die Chance für alle!

Annelie Harter ist angekommen. Im Beruf und im Leben. Die erfahrene, erfolgreiche proWIN Führungskraft ist da, wo sie sein wollte: selbstständig, finanziell unabhängig und frei von jeglichem beruflichem Zwang. Die gelernte Apothekenhelferin fing als junge Ehefrau und Mutter eines Sohnes früh im Direktvertrieb an. Ihr Mann Max war derjenige, der die Chancen im „Handel“ erkannte und mit ihr gemeinsam nutzte.

„Ich habe zuerst in einem anderen Direktvertrieb gearbeitet, wo ich Ingolf Winter kennenlernte“, erzählt sie. Kurz nachdem der proWIN-Gründer seinen neuen Vertrieb gestartet hatte, wechselte Annelie mit ihrem Team zu Ingolf. Ausschlaggebend hierfür waren die innovativen Spitzenprodukte und das geniale Vertriebssystem. Schnell vergrößerte sich das Mitarbeiterteam – und die steigenden Umsatzzahlen bestätigten Annelie, dass sie mit dem Wechsel zu proWIN die richtige Entscheidung getroffen hatte. „Ich habe im ersten Monat bei proWIN mehr verdient als die letzten Monate im anderen Unternehmen zusammen.“ Das Beste ist, dass die Aufstiegs- und Verdienstmöglichkeiten bei proWIN unbegrenzt sind. Je mehr sich ein Berater ins Zeug legt, desto mehr verdient er. Und er kann so viel leisten, wie er möchte: „Jeder kann seine Ziele selbst bestimmen und dafür arbeiten.“ Anders als bei anderen Direktvertrieben, kann bei proWIN jede einzelne Beraterin eine Mitarbeitergruppe aufbauen und durch Eigenleistung zu einer Führungskraft aufsteigen. Dies ist schon einigen Beraterinnen in der Gruppe der Direktion Annelie Harter gelungen. proWIN bietet Frauen die Chance, beruflich und finanziell alles zu erreichen, was sie erreichen möchten. Unabhängig davon, wie groß ihre Karriereziele sind.

Annelie hat durch ihre jahrelange Erfahrung ein sicheres Gespür für Menschen, die Karriere machen wollen. Diese führt und fördert sie mit Leidenschaft. Es macht sie glücklich mitzuerleben, wie neue Beraterinnen und Berater ihr Glück finden und selbst eine motivierte Gruppe von proWIN-Beratern aufbauen. Heute führt Annelie eine sehr starke Direktion mit vielen Mitarbeitern in ganz Süddeutschland. Sie ist eine talentierte Karrierefrau mit viel Unternehmergeist und hohen Führungsqualitäten, und sie ist einer der größten Fans der proWIN-Produkte. „Unsere Produkte sind spitze!“, bekennt sie begeistert.

Vor allem von den Wellnessprodukten ist sie sehr überzeugt und wendet sie täglich an. „Gerade in dieser Produktlinie sehe ich enorme Wachstumspotenziale.“

Der selbstbewussten Frau geht es aber nicht nur um das finanzielle, sondern auch um das persönliche Glück. In ihrer Nachbarschaft leben viele Rentner, zu denen sie sich dieses Jahr auch schon zählen könnte, wenn sie wollte. Doch das will sie nicht! „Ich will mehr vom Leben, als ziellos in den Tag hineinleben.“ Bei ihr klingelt jeden Morgen um 6.30 Uhr der Wecker. Nach einem herzhaften Frühstück und der täglichen Zeitungslektüre beginnt ihre Arbeit: Motivationsgespräche mit ihren Mitarbeitern führen, Termine für Meetings planen, Präsentationen vorbereiten, Schulungswochenenden organisieren, Bestellungen ausliefern und Ware richten für die abendliche Vorführung. Ganz nebenbei schmeißt Annelie noch ihren Haushalt selbst und packt jeden zweiten Tag nach dem Frühstück ihre Sportklamotten und schwitzt eine Runde beim Powertraining im Fitnessstudio. „Ich stehe morgens gerne auf, schmiede Pläne für den Tag und führe mit viel Leidenschaft und Elan mein proWIN Geschäft.“ Was Annelie an ihrer Selbstständigkeit vor allem begeistert, ist, dass sie ohne jeden Druck und feste Arbeitszeiten ihr Geschäft ausüben kann – davon hat sie schon in ihrem früheren Berufsleben geträumt. „Ich bin frei!“, bündelt die proWIN-Direktion ihre Erfahrungen mit der selbstständigen Arbeit zusammen.

Die energische Führungskraft hat ihre Direktion so weit ausgebaut, dass sie es sich leisten kann, auch mal nicht zu arbeiten. Sie verreist gerne: „Ich verbringe oft spontan ein paar Tage in Berlin, wo mein Sohn wohnt, oder fahre mit Freundinnen in ein Wellnesshotel in traumhafter Landschaft.“ Ganz besonders wichtig ist Annelie ihre tägliche Auszeit in ihrem Lieblingscafé in ihrem Heimatort im Schwarzwald. Dort lässt sie sich nachmittags in entspannter Atmosphäre einen Cappuccino von dem hübschen italienischen Kellner servieren. „Mir ist sehr bewusst, dass ich mir ohne proWIN die vielen Urlaubsreisen, die Auszeiten im Luxushotel und Straßencafé nicht leisten könnte.“

Mit einer starken proWIN-Struktur verdient Annelie auch Geld, wenn sie mal nicht aktiv ist. „Die beste Altersvorsorge überhaupt“, betont Annelie überzeugt. Mit proWIN ist sie selbstständig und bestimmt alleine, wie lange und wie viel sie arbeiten möchte. Doch ohne Eigenleistung, Selbstmotivation und Disziplin führt auch das beste Vertriebssystem nicht zum Erfolg. Deswegen richtet Annelie auch als Direktion noch mit viel Spaß proWIN-Partys aus, kümmert sich um ihren Kundenstamm und ist ständig auf der Suche nach neuen MitarbeiterInnen.

Annelie ist angekommen und wird noch weitergehen. Weil sie es kann und weil sie es will.